Kursprogramm 2019

„Der Einsatz von mythodramischen
Geschichten im Klassenrat und Unterricht“

Datum: Samstag 15. Juni 2019
(Zürich)
Samstag 9. November 2019
(Zürich oder Bern, je nach Anmeldungen)
(jeweils gleiche Kurse)

Inhalt: Neben dem Hörspiel wurden bei Cliqcliq diverse Schulmaterialien entwickelt, die sich für den Unterricht und die Einzelarbeit mit Kindern oder Jugendlichen eignen. In der Weiterbildung wird vermittelt, wie das Material mit Hilfe des Mythodramas zur Besprechung heikler Themen in Schulklassen, in der Einzel- und Gruppenarbeit sowie bei Konflikten eingesetzt wird. Weiter wird gezeigt, wie die Phantasie und das Spiel als Quelle neuer Ideen genutzt werden kann, damit in Zusammenarbeit mit den Kindern oder Jugendlichen konkrete Antworten im Umgang mit herausfordernden Situationen gefunden werden.

Schwerpunkt: Einsatz von indirekten und imaginativen Verfahren (Geschichten & Spiel) Einsatzmöglichkeiten des Schulmaterials Cliqcliq, Geschichtenfestivals, Kinderbuch, Schuber, Verwendung von Geschichten im Klassenrat.

Adressaten: SchulsozialarbeiterInnen, Therapeuten, Lehrpersonen

Arbeitsform: Theoretischer Input, Fallübung und Besprechung ausgewählter Anliegen und Umsetzungsmöglichkeiten von Cliqcliq.

Preis: 280.-

Kursleitung: Prof. Dr. Allan Guggenbühl

 


 

„Herausfordernde Situationen
(Team, Schüler, Eltern, Behörden) souverän meistern“ 

Datum: Samstag 12. Oktober 2019 (Zürich)

Inhalt: Fordernde Eltern, Missverständnisse im Team, Schwierige Schüler; Schulleiter werden mit Situationen konfrontiert, die rasches und gleichzeitiges umsichtiges Handeln erfordern. Wie reagieren bei Konflikten? Wie soll man gegen Aussen kommunizieren? Oft befindet man sich in einem Dilemma zwischen Loyalität den Kollegen gegenüber und Ansprüchen der Eltern oder Ausseninstanzen? Ausgehend von konkreten Herausforderungen werden Vorgehensweisen und Methoden vermittelt, wie man als SchulleiterIn souverän agieren und Konflikte verhindern oder meistern kann.

Schwerpunkte: Massnahmen zur Förderung einer positiven Schulhauskultur, Vorgehen bei Konflikten im Team, Einsatz von indirekten und imaginativen Verfahren im Klassenrat (Geschichten & Spiel) Einsatzmöglichkeiten des Schulmaterials Clique, Geschichtenfestivals, Kinderbuch, Schuber, Verwendung von Geschichten im Klassenrat.

Adressaten: Lehrpersonen, Schulsozialarbeiterinnen

Arbeitsform: Theoretischer Input, Fallübung und Besprechung ausgewählter Anliegen.

Preis: 280.-

Kursleitung: Prof. Dr. Allan Guggenbühl

 


 

„Souverän reagieren in Konfliktsituationen“

Datum: Samstag 16. November 2019.

Inhalt: Schulische Konflikte zu meistern gehört zum Berufsauftrag des Schulpsychologen. Mobbingvorwürfe von Eltern, Gewaltvorfälle, Missverständnisse zwischen Eltern und Lehrpersonen, Schulklassen, die kaum zu führen sind, Skandale. Als Schulpsychologe/ Schulpsychologin hat man den Kindern , Eltern und Lehrpersonen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. In diesem Kurs wird auf der Basis von konkreten Vorfällen aufgezeigt, wie man als Schulpsychologe/ Schulpsychologin bei Konflikten reagiert und welche Massnahmen man einleiten kann.

Schwerpunkte: Kriseninterventionen in Schulklassen, Beratung von Lehrpersonen und Eltern in  Konfliktsituationen, Umgang mit den Medien und Verwendung von Geschichten im Klassenrat.

Adressaten: SchulleiterInnen

Arbeitsform: Theoretischer Input, Fallübung und Besprechung ausgewählter Anliegen.

Preis: 280.-

Kursleitung: Prof. Dr. Guggenbühl